Posts Tagged 'Wir reden über:'



Wir reden über: Don Jon

Review Header 209

„There’s only a few things I really care about in life. My body. My pad. My ride. My family. My church. My boys. My girls. My porn.“

Pornos sind ein notwendiges Übel. Genau wie bei der Prostitution kann man sich stundenlang über Moral , Ethik und Frauenrechte die damit im oder eben nicht im Zusammenhang stehen unterhalten aber wir müssen zugeben, dass sie aus unserer Gesellschaft nicht wegzudenken und sogar ein wichtiger Wirtschaftszweig von einigen Ländern sind. Dies hat sich wohl auch Jospeh Gordon-Levitt gedacht, denn in seinen Regiedebüt in dem er auch gleich die Hauptrolle spielt, geht es um den pornosuchtüchtigen Don Jon.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Don Jon‘

Wir reden über: Thor: The Dark World

Review Header 208

„Some believe that before the universe, there was nothing. They’re wrong. There was darkness… and it has survived.“

Ich muss zugeben, Thor ist der Film aus der Marvel Cinematic Reihe, den ich bis jetzt am wenigstens mochte. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass Thor ähnlich wie Superman für mich nie wirklich eine glaubhafte Figur darstellte, dafür war er mir einfach viel zu perfekt. Da sind mir Tony Stark alias Iron Man und Captain America dann weitaus sympathischer.  Da mir Thor in The Avengers, trotzdem ziemlich gut gefallen hat und ich mir ja sowieso jeden Marvel Film ansehe, war es recht schnell klar, dass ich mir auch Thor: The Dark World (ja „World“ nicht „Kingdom“) antun werde, was aber vor allem einer Tatsache zu verdanken ist und die heisst Tom Hiddleston a.k.a Loki!

Weiterlesen ‚Wir reden über: Thor: The Dark World‘

Wir reden über: Digimon: The Movie, Summer Wars, The Girl Who Leapt Through Time, Wolf Children

Review Header 205

Ich mag mich noch gut erinnern wie ich als Kind ganz versessen auf alles war was mit Digimon zu tun hatte. Ich habe keine Folge der kleinen digitalen Monster verpasst und das nicht nur von der Originalen Digimon Serie, sondern auch von Digimon 02, Digimon Tamers und Digimon Frontier habe ich mir jede Episode reingezogen. Da durfte es dann auch nicht fehlen, dass ich mir damals natürlich den Digimon Film ansah, was ich im Rückblick besser nicht getan hätte, aber dazu später gleich mehr. Warum ich das neben der Tatsache, dass ich besagten Film gleich reviewen werde, erwähne? Ganz einfach, dessen Regisseur Mamoru Hosoda hat mittlerweile eine paar weitere Filme gemacht, zu denen ich hier auch gern ein paar Worte verlieren möchte.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Digimon: The Movie, Summer Wars, The Girl Who Leapt Through Time, Wolf Children‘

Wir reden über: Ender’s Game

Review Header 207

„I’ll do everything I can to win this war.“

Literatur ins Kino zu bringen ist kein einfaches Unterfangen, besonders wenn es sich dabei um klassisches Literatur handelt, denn meistens haben die Fans eine ziemliche genaue Vorstellung davon wie ihr Lieblingsbuch auf der grossen Leinwand umzusetzen ist und welche Schauspieler dafür verpflichtet werden sollen. Der Science Fiction Roman Ender’s Game, kann man zwar noch nicht in selben Atemzug wie etwa Great Gatsby oder Of Mice and Men erwähnen aber mit seinen 28 Jahren hat es doch auch schon eine gewisse Fangemeinde angesammelt, die genug wählerisch ist um über Erfolg oder Misserfolg des Films zu entscheiden oder ihm zumindest ein paar freundliche oder eben weniger freundliche Youtube Videos zu widmen.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Ender’s Game‘

Wir reden über: Filth

Review Header 206

„What made you join the Force? – Police oppression, brother. – You wanted to stamp it out from the inside? – No, I wanted to be a part of it.“

Richtig gute Charakterdramen zu schreiben ist keine einfache Sache, es ist zwar leicht einen Helden von ganz oben nach ganz unten fallen zu lassen aber wenn man dann ein richtiges Arschloch trotz seiner Taten gut o der zumindest glaubhaft aussehen lassen will, braucht man als Autor schon ein  bisschen Fingerspitzengefühl. Wenn ein Film dann aber sich selbst den Titel Filth aufs Plakat schreibt, kann man davon ausgehen, dass der Hauptcharakter, doch sicher das ein oder andere Problemchen haben wird.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Filth‘

Wir reden über: Turbo

Review Header 199

„My name… is Turbo.  I just want to go a little faster.“

Dreamworks ist ein zweischneidiges Schwert. Stieg das von Steven Spielberg, Jeffrey Katzenberg und David Geffen gegründete Animationsstudio, mit grossen und epochalen Filmen wie Prince of Egypt und Road to El Dorado ins Filmgeschäft stieg und machte sich später mit Werken wie Shrek oder How to Train Your Dragon zu einer unverwechselbaren Marke, produzierte es zwischendurch auch immer wieder Filme, die gelinde gesagt einfach Mist waren. Ob das Konzept einer rasenden Schnecke mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle eher das Zeug zum Hit oder zum Flop gehabt hat, kann man nach dem Klick gern selber nachlesen

Weiterlesen ‚Wir reden über: Turbo‘

Wir reden über: Gravity

Review Header 198

„Houston, I’ve lost visual with Dr. Stone. Houston, I’ve lost visual of Dr. Stone… Do you copy?“

Es gibt in der Welt, des digitalen Globalismus und der ständigen Überwachung, immer noch zwei grosse Unbekannte für die Menschheit. Zum einen die Ozeane, von denen wir gerade mal einen Bruchteil erforscht haben und dann natürlich der Weltraum, der trotz seiner schier unendlichen Weite auf mich schon immer ein wenig beklemmend wirkte. Die Frage, was wäre, wenn dort oben etwas passieren würde und dir niemand zu Hilfe kommen könnte, beschäftigte aber nicht nur mich und so haben wir schon viele verschiedene Herangehensweisen an dieses Thema gesehen, sei es nun mit Ohnmacht der Navigationslosigkeit in Lost in Space, die Abhängigkeit von einer Maschine, die sich gegen einem wendet in 2001: A Space Odyssey oder die nackte Angst und den Kampf ums eigene Überleben in Aliens. Alfonso Cuarón, seines Zechens Regisseur von Harry Potter and the Prisones of Azkaban und Children of Men, nahm sich ebenfalls diesem Konzept an doch mit einem absolut minimalistischem Cast und der blossen Angst was wäre wenn man im Weltraum die blosse Kontrolle über seinen eigenen Körper verliert.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Gravity‘


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 483.007 hits