Posts Tagged 'Sound of the Week'

Sound(s) of the Week #55

Diese kleine feine Rubrik meines Blogs lag ja in letzter Zeit bedingt durch Kreativlosigkeit und schwertodsterbenskranken Computer ja ein bisschen auf Eis und deshalb deucht es mich, dass dafür doch diesmal mehr als ein fällig wären oder….so what und da mir auch in letzter zeit ganz viele böse Ohrwürmer mir so ein wenig das Hirn zewursteln hab ich kurz mal so die wichtigsten zusammengetragen…so enjoy…or not if they’re zu mainstreamig…i don’t care at all 😛

Weiterlesen ‚Sound(s) of the Week #55‘

Advertisements

Sound of the Week #54

Gestern beim rumzappen, blieb ich zufällig bei Juno hängen, da ich diesen Film ja wirklich über alles liebe aber, da dieser in der deutschen Synchronisation einfach nicht ertragbar ist und ich meinem Ruf als O-Ton Nazi gerecht werden mussste, schaute ich ihn mir dann kurzerhand selbst auf DVD an. Zum Glück ist beiden Versionen gemein, dass sie eine absolut geniales und überaus chiliges Eröffnungslied im Stile von Altmeister Bob Dylan besitzen und irgendwie passt es doch aus so für den anstehenden Herbst/Winter, sich diesen Song bei einer schönen Tasse dampfenden Tees anzuhören, mit Wolldecken, Schal und sonstigem Zeugs was die böse böse Kälte fernhält….ich mag die Kälte nicht! So!

Barry Louis Polisar – All I Want Is You – 2008

Sound of the Week #53

Zombies sind ja eine der besten Erfindungen von Hoillywood neben Dinosauriern und Frauen mit üppiger Oberweite…und der beste Zombiefilm ist immer noch Shaun…ich meine Dawn of the Dead ist der best erfundene Zombiefilm mit dem best erfundenen Zombiefilmlied ever…also ein super Erfindung in einer super Erfindung in einer super Erfindung…eine Inception Erfindung halt…BRAHMMMM WÖÖÖÖHHH WÜÄÄÄÄH RGRGHHH!

Herbert Chapell – The Gonk – 1965

Sound of the Week #52

England bringt einfach immer noch die besten Bands hervor, auch wenn Amrika in Punkto Quantität da die Nase vorn hat, in Sachen Qualität werden sie die Jungs und Mädels von der Inseln nie schlagen. Hard-Fi gehört auch in diese Kategorie, denn sie schaffen es mit ihrem endlos chiligen aber zugleich rockigen Indie-Sound, der ein bisschen an Muse oder The Strokes erinnert einem kurzerhand in andere Spähren zu schicken….wieso sind die nicht bekannter?.,..aber eben dann wöre Sound halt nicht mehr so toll also sollen ruhig weiter Underground bleiden.

Stop – Hard-Fi -2011

Sound of the Week #51

Ich mag ja Musikvideos die etwas darstellen und nicht irgendwelche Leute zeigt, seien auch Mitglieder der spielenden Band, in möglichst und so um jeden Preis auch wenn wir daran sterben und mit  sowas von erkennbarer gezwungener Fröhlichkeit durch die Gegend springen. und eben ja sowas gefällt mir dagegen richtig gut, da ich solchen scherenschnittartigen Animationsstil einfach mag und mich die Musik ein wenig an Bands wie Röyksoop erinnert die ich auch mag…also ich mag eigentlich alles an dem Video…nur das es nicht länger dauert nicht

Rendezvous – The Murf -2011

Sound of the Week #50

Durch eine glückliche Wendung des Schicksals und durch den Damian hab ich die äusserst geniale Bündner Band Enter Kingdom kennengelernt, die einfach sowas von einemsofortvonaliensinsgehirngevögeltwerdenden Indie Rock machen. Eigentlich finde es ja darum fast schade, dass nicht mehr Leute diese Band kennen aber dann irgendwie auch wieder nicht, denn dann machen die Jungs weiterhin so dermassen gute Musik und landen so nicht irgendwo im Mainstream-Nirvana wo nur noch das doofe Geld zählt, den Geld ist ja eh doof und gute Musik eben nicht…irgendwie. Der gute Owley rühmt sich ja zwar schon mit dem Titel Nr. 1 Fan of EK aber auch nur weil mir immer vorhält, dass er an der Plattentaufe war und ich nicht…ach ja wo kann man sich für die Vorbestellung des ersten Albums oder Karten für den nächsten Gig anmelden?

Enter Kingdom – Circus (Unplugged) -2011

Sound(s) of the Week #49

Laut den hiesigen Wetterstationen ist der Sommer ab morgen offiziell vorbei, was mich zu der Frage bewegt ob der liebe Petrus nach all den Jahren als Wetterbeauftragter da oben,vielleicht so ein ganz klein wenig eine sadistische Seite entwickelt hat,  denn die Sommerferien waren ja so ziemlich übelst beschissen und in der letzen heissen Sommerwoche musste ich mir wieder dann in den Kohlenstollen zum ackern. Doch was bleibt nach Ende des Sommers eigentlich noch übrig ausser Sonnenbrandrückstanden und stinkenden Badehosen? Sommerhit ist doch, das Unwort welches jedes Jahr aufs neue für den übelsten Ohrwurm des Jahres vergeben wird.  Rückwirkend muss ich dann aber zugeben das die meisten Sommerhits der vergangenen Jahre gar nicht mehr SO schlimm sind wenn man nicht in der Endlosschleife zu hören kriegt…oder?

Weiterlesen ‚Sound(s) of the Week #49‘


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 450,122 hits