Posts Tagged 'Samuel L. Jackson'

Wir reden über: Turbo

Review Header 199

„My name… is Turbo.  I just want to go a little faster.“

Dreamworks ist ein zweischneidiges Schwert. Stieg das von Steven Spielberg, Jeffrey Katzenberg und David Geffen gegründete Animationsstudio, mit grossen und epochalen Filmen wie Prince of Egypt und Road to El Dorado ins Filmgeschäft stieg und machte sich später mit Werken wie Shrek oder How to Train Your Dragon zu einer unverwechselbaren Marke, produzierte es zwischendurch auch immer wieder Filme, die gelinde gesagt einfach Mist waren. Ob das Konzept einer rasenden Schnecke mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle eher das Zeug zum Hit oder zum Flop gehabt hat, kann man nach dem Klick gern selber nachlesen

Weiterlesen ‚Wir reden über: Turbo‘

Wir reden über: Django Unchained

Review Header 106

„How do you like the bounty hunting business?  – Kill white people and get paid for it? What’s not to like?“

Es gibt diese Regisseure, die sich nicht von irgendwelchen grossen Studios für seelenlose Projekte oder Franchisen einspannen lassen und sich immer noch als Künstler sehen und dadurch auch ihre eigenen Projekte verwirklichen wollen. Leider sind diese Regisseure aufgrund von der vorherrschenden Marktwirtschaft in Hollywood und der Furcht vor dem eigenen Talent ziemlich selten geworden. Doch zum Glück gibt es auch heute noch einige wenige Exemplare dieser Spezies und einer davon ist Quentin Tarantino, der von sich selbst behauptet, Filme nur für das Publikum und nicht für die Studios zu machen. Dies zeigt sich auch unter anderem darin, dass er sich für seine Filme Zeit lässt und sich auch mal ausgefallenen Projekten widmet. Eines dieser Projekte ist seine Neuinterpretation des Western Klassikers Django als Südstaaten-Sklavendrama Django Unchained auf das sich die Fans schon seit dessen Ankündigung gefreut haben nicht nur weil Jamie Foxx als Django und Christoph Waltz als dessen Partner gesetzt waren.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Django Unchained‘

The Avengers vs. Star Wars

The Avengers Star Wars

Im Falle von Padmé a.k.a Jane Foster a.k.a Natalie Prtman hätte ich mich ja auch für Thor als für den Emo Anakin entschieden! (no gayness intended)

(via)

Django Unchained Trailer

Ich weiss gar nicht was ich eigentlich schreiben soll, weil ich gerade von dieser geballten Ladung gemotherfuckten awesomeness schon so ein bisschen ziemlich sehr geflasht bin. Tarantino at his finest wäre da wohl der passende Ausdruck dafür. Ich meine das ist Jamie Foxx und der bringt zusammen mit Christoph Waltz Leute um und befreit dann auch noch Sklaven dabei…von Leonardo DiCaprio! Und Samuel L.Jackson ist alt! Und Jonah Hill ist beim KluxKlux Clan! Also wenn das nicht wird hab ich endgültig meinen Glauben ins Universum verloren! also nicht vergessen D-J-A-N-G-O (das D ist stumm!) kommt am 25 Dezember in die Kinos…also in Amerika, bei uns irgendwann im neuen Jahr oder viellecith noch später wer weiss!   Weiterlesen ‚Django Unchained Trailer‘

Wir reden über: The Avengers

„Let’s do a headcount: Your brother, the demigod; a super-soldier, a living legend who actually lives up to the legend; a man with breathtaking anger management issues; a couple of master assassins; and you’ve managed to piss off every single one of us.“

Ist das Genre der Comic- und Superheldenverfilmungen langsam übersättigt? Haben wir in letzter Zeit nicht schon genug strumpfhosentragende Muskelprotze sich über die Leinwand schwingen sehen? Möglich, sogar höchstwahrscheinlich! Doch wenn es nach mir geht kann es davon gar nicht genug geben. Deshalb sollte man auch gleich ein ganzes Dutzend davon in einen Film packen. Dieser, wenn auch nicht gerade meiner persönlichen Anweisung, folgte Marvel schon vor langer Zeit als sie mit der Aufgleisung des Marvel Cinematic Universe begannen und einem Helden nach dem anderen seinen eigenen Film bescherten, die alle dann schlussendlich im grossen Gipfeltreffen in The Avengers mündeten. Ob es sich dabei nun um rohes Actionkino oder doch, durch die verschiedenen Charaktere, in ein komplexes Drama handelt, sollte sich mir heute Abend, nach schier endloser Wartezeit endlich erschliessen.

Weiterlesen ‚Wir reden über: The Avengers‘

Leia Stone, Seth Solo, Darth Jeong

Aus gegeben Anlass zur Veröffentlichung der Star Wars Hexalogie auf Blu-Ray aber auch um sich wieder mal gegen den Krebs stark zu machen, haben sich diverse Showbizgrössen, der lustigen Abteilung wie Seth Rogen, Ken Jeong, Zach Galifianakis , Bill Hader, Ed Helms , habahaba Emma Stone aber auch Samuel L. Motherfucking Jackson (wieder) in Jedi Roben und Lebenerhaltungsanzüge geworfen um die besten Szenen daraus ziemlich amüsant aber doch möglichst echt nachzustellen „Wassup Chewbacca wassup my Wookie„. Ich bin ja dafür wenn irgendwann und irgendwo in einer weit entfernten Galaxys Star Wars Neuverfilmt wird, dass Emma Stone den Part der Leia übernehmen soll muss wird! Vorausgesetzt sie ist dann immer noch so emmastonedmässig drauf wie jetzt !

(via)

Master! – Sequelmanie

Prolog:

Sequels sind ja ein Garant für den Erfolg eines Films, zwar nicht unbedingt besser als das Original aber meistens erfolgreicher. Doch wie gesagt muss der erste Teil mindestens die Produktionskosten wieder reinholen um eine Fortsetzung zu rechtfertigen. Jetzt ist hat man aber in Hollywood soviel Blut geleckt, dass Fortsetzung, sogar schon in Auftrag gibt, bevor der Erfolg des Filmes überhaupt feststeht. Denn nach vielen Reboots…Rebooten? stehen jetzt wieder gross Fortsetzung auf dem Plan

Weiterlesen ‚Master! – Sequelmanie‘


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 479.263 hits