Posts Tagged 'Ryan Reynolds'

Wir reden über: Turbo

Review Header 199

„My name… is Turbo.  I just want to go a little faster.“

Dreamworks ist ein zweischneidiges Schwert. Stieg das von Steven Spielberg, Jeffrey Katzenberg und David Geffen gegründete Animationsstudio, mit grossen und epochalen Filmen wie Prince of Egypt und Road to El Dorado ins Filmgeschäft stieg und machte sich später mit Werken wie Shrek oder How to Train Your Dragon zu einer unverwechselbaren Marke, produzierte es zwischendurch auch immer wieder Filme, die gelinde gesagt einfach Mist waren. Ob das Konzept einer rasenden Schnecke mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle eher das Zeug zum Hit oder zum Flop gehabt hat, kann man nach dem Klick gern selber nachlesen

Weiterlesen ‚Wir reden über: Turbo‘

Wir reden über: R.I.P.D.

Review Header 180

„Stanley, we’re with the department of health.  We suspect that you might be dead.“

Es gibt viele Gründe warum ich mir einen Film nicht ansehen würde, so zum Beispiel wenn mir der Regisseur nicht gefällt, die Story langweilig oder schlecht aussieht, ein Schauspieler darin mitspielt, denn ich nicht mag oder der Film ganz einfach nach einem schlechten Remake eines bereits erfolgreicheren Films aussieht. Daher hätte ich also allen Grund gehabt, R.I.P.D. zu meiden, denn neben der Tatsachen, dass Ryan Reynolds die Hauptrolle spielt, von dem ich gelinde gesagt nicht der grösste Fan bin, sah der Film auch ziemlich nach einer mehr schlecht als rechten Neuauflage von Men in Black aus, einfach mit dem kleinen Unterschied, dass man die Aliens durch Geister ersetze.

Weiterlesen ‚Wir reden über: R.I.P.D.‘

R.I.P.D. Trailer

R.I.P.D.

Es ist Men In Black…mit Geistern! Seriously, ich hab dem nichts mehr hinzuzufügen!

Weiterlesen ‚R.I.P.D. Trailer‘

Wir reden über: The Croods

Review Header 128

„Tonight we’ll hear the story of Crispy Bear. A long time ago this little bear  was alive because she listened to her father. So she was happy, but Crispy had  one terrible problem. She was filled with curiosity. Yes, and one day she saw  something new and died!“

Die Steinzeit oder die Urzeit an sich ist ja eigentlich nicht gerade die ergiebigste Quelle wenn es darum geht Geschichte für Filme zu erzählen, da verständlicherweise von dort keine Geschichten überliefert wurden, anders als es dies dann in der Frühzeit oder im Mittelalter der Fall ist. Dennoch ist aber genau dies auch der grosse Vorteil daran wenn sich Filmemacher dazu entschliessen ihren Streifen in prähistorischer Zeit spielen zu lassen, denn dadurch stehen einem alle Türe offen, eine völlig eigene Version der Geschichte zu schreiben wenn diese dann auch nicht zu 100% historisch korrekt sind, wie man dies zum Beispiel bei den Flinstones, The Land Before Time oder jüngst bei der Ice Age Reihe der fall ist. Auch bei Dreamworks wollte man jetzt diesen Schritt zurück in die Vergangenheit wagen, wobei man für The Croods, mit Lilo & Stitch und How to Train Your Dragon Regiesseur Chris Sanders, John Cleese als Drehbuchschreiber (!) und Nicolas Gage zusammen mit Emma Stone als Hauptcharaktere gleich mehrere sichere Werte ins Boot holte.

Weiterlesen ‚Wir reden über: The Croods‘

Turbo Trailer

Turbo

Ich mag keine Schnecken und von Ryan Reynolds bin auch nicht gerade der grösste Fan, deshalb sollte ich eigentlich allem aus dem weg gehen was den kommenden Dreamworksfilm Turbo promoted. Naja der erste wirkliche Storytrailer dazu sieht nicht wirklich schlecht aber auch nicht wirklich gut aus, halt die typische „Underdog der von etwas grösserem träumt und dann per Zufall seinen Traum erfüllt bekommt“ Geschichte die wir doch soo viele Male vorher schon gesehen haben. Zudem erinnert mich das Ganze ziemlich stark an Cars, von dem ich bekanntlich auch nicht wirklich der grösste Fan bin. Naja gekuckt wird’s wohl dennoch so oder so aber heute Abend ist erstmals The Croods angesagt.

Weiterlesen ‚Turbo Trailer‘

The Croods Trailer

Könnte es sein das Dreamworks anfängt Pixar den Rang für die richtig guten Filme abzulaufen? Filme wie How To Train Your Dragon, Kung Fu Panda und der bald erscheinende Rise of The Guardians lassen zumindest darauf schliessen. Auch der erste Trailer zu The Croods, der nächstes Jahr im März in die Kinos kommt, sieht meiner Meinung nach äusserst vielversprechend aus, auch wenn man sich offensichtlich von Filmen wie Brave oder Ice Age insprieren liess. Dass Emma Stone dann die Hauptrolle spricht, ist natürlich nur ein weitere Grund sich den Film anzusehen, wobei ihr noch Nicholas Cage, Ryan Reynolds und Cloris Leachman zur Seite stehen. Bleibt also nur noch abzuwarten aber meine Erwartung und Hoffungen sind nun wieder wesentlich grösser als dass, sie noch nach dem Kinobesuch von Madagascar 3 waren XP

Weiterlesen ‚The Croods Trailer‘

Wir reden über: Green Lantern

„In brightest day, in blackest night, no evil shall escape my sight, let all who worship evil’s might,  beware my power, Green Lantern’s light! „

Marvel oder DC? Ist ja eine essentielle Frage die irgendwann jeden anständigen Nerd beschäftigt. Auch wenn ich zwar sehr wohl mit Batman aber dennoch mehr mit Spiderman und den X-Men aufgewachsen bin, konnte ich mich nie so richtig für den Verlag mit den zwei Buchstaben begeistern. Marvel hat hier einfach die besseren Konzepte ausgeklügelt, Typen wie Wolverine , Punisher oder der Hulk sind schlichtweg die härteren Typen und dagegen kommt kein Superman an. Deshalb überrascht es auch nicht, dass ich nach der Ankündigung eines Green Lantern Films nicht sofort Luftsprünge machte, den dieser ist ja wenn mal ehrlich ist eine der langweiligsten Figuren aus dem DC-Universums.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Green Lantern‘


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 479.263 hits