Posts Tagged 'Patrick Stewart'

Wir reden über: The Prince of Egypt

Review Header 114

„Who are you?  – I am that I am. –  I don’t understand. – I am the God of your ancestors, Abraham, Isaac, and Jacob.“

Ich hab es schon einige Male hier gesagt und ich sage es gern wieder, ich bin kein besonders religiöser Mensch, ich glaube zwar (in meiner eigenen Form) an Gott und gehe in die Kirche wenn jemand heiratet oder gestorben ist aber damit hat es sich dann auch. Das hängt auch damit zusammen, dass ich mich nie wirklich mit dem Mythos von Jesus anfreuden konnten und daher auch die Bibel als ziemlich langweilig betrachte. Nichtsdestotrotz hat aber das alte Testament, dass sich die Christen und Juden ja teilen, einige wirklich spannende und dramatische Geschichten zu bieten. So zum Beispiel die Befreiung der Israeliten aus Ägypten durch Moses, die schon in der 50er Jahre Version The Ten Commandments grossen Anklang fand, weshalb sich Dreamworks Animation entschied die Geschichte ebenfalls mit neuen Askpeten und als animiertes Musical als The Prince of Egypt zu verfilmen.

Weiterlesen ‚Wir reden über: The Prince of Egypt‘

Dorothy of Oz Trailer

Dieses Jahr Schneewittchen, nächstes Jahr der Zauberer von Oz! Nachdem vor gut zwei Monaten der erste Trailer von Oz: The Great and Powerful erschien sieht man jetzt auch die ersten bewegten Bilder zu Dorothy of Oz. Also schon mal vorweg, Dass Patrick Stewart den Erzähler gibt ist natürlich fucking awesome und Martin Short, Dan Akroyd, Kelsey Grammer und James Belushio sind natürlich auch ein tolles Ensemble aber ich muss sagen, mir sieht das Ganze viel zu kitschig und pseudo-disneyig aus, zumal ironischerweise Disney ja Produzent von Oz: The Great and Powerful ist und das sieht schon jetzt danach aus als ob es verdammt episch werden könnte, und dessen Plot auch orgineller zu sein scheint. Vielleicht hilft ja abwarten diese Befürchtungen abzuschmettern aber fürs erste setzt ich all meine Karten auf die andere Oz-Produktion…sorry Patrick :/

Weiterlesen ‚Dorothy of Oz Trailer‘

Wir reden über: Ted

„No matter how big a splash you make in this world whether you’re Corey Feldman, Frankie Muniz, Justin Bieber or a talking teddy bear, eventually, nobody gives a shit.“

Ich bin ein absolutes 90s Kid und auch wenn heute vieles daraus kitschig und sogar idiotisch erscheint, stammt doch auch viel gutes aus dieser Zeit, wie zum Beispiel Die Simpsons, die zur damaligen Zeit mit ihren gesellschaftskritischen Humor neue Massstäbe in der Unterhaltung setzten, oder South Park, wo zum ersten Mal kleine Kinder die Wörter „shit“ oder „fuck“ in den Mund nahmen. Doch wenn man sich diese Serien heute betrachtet, ist entweder das Niveau und der Humor drastisch gesunken, wie es bei den Simpsons heutzutage der Fall ist oder man versucht wie im Fall von South Park das Ganze mit reichlich Fäkal- und Splatterhumor am Leben zu erhalten. Eine Show hat es aber geschafft über diese gesamte Zeit nicht nur ihre Qualität zu behalten, sondern diese auch noch zu erhöhen und das ist Family Guy. Man sollte es mittlerweile wissen ich LIEBE die Show und das ist vor allem einem Mann zu verdanken, Seth MacFarlane, der nicht nur Schöpfer und Produzent der Serie ist, sondern auch gleich noch mehreren Hauptfiguren seine unverkennbare aber doch so wandelbare Stimme leiht. Daneben hat er mit American Dad und The Cleveland Show auch noch über zwei weitere Shows die Verantwortung, doch da ihm das immer noch nicht genug ist brachte dieses Jahr mit Ted seinen ersten grossen Kinofilm heraus, wobei er für die Rolle des Hauptcharakter auch gleich selbst wieder hinter dem Mikrofon Platz nahm.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Ted‘

Ted Trailer 2

I used to sceptical…but then i got a Patrick Stewart to the knee! Und irgendwie sieht im zweiten Trailer zu Seth „Family Guy“ McFarlanes erstem Kinostreich Ted auch alles irgendwie viel lustiger aus aber wird eh so oder so gekuckt! Giggety!

Weiterlesen ‚Ted Trailer 2‘

Wir reden über: X-Men: First Class

„Wer…was sind sie? – Let’s just say I’m Frankenstein’s monster and I’m looking for my creator. „

Als ich das erste Mal hörte , dass die X-Männer erneut mit einem Film die Leinwand stürmen wollen, war ich ja zunächst ziemlich stutzig. Zum einen weil der Vorgänger X-Men Origins: Wolverine ziemlich floppte und zum anderen weil ich mich wirklich fragte ob ein Sequel dann noch funktionieren und Sinn machen würde, zumal die „coolen“ Mutanten wie Wolverine Nightcrawler oder Rogue nicht mal darin vorkommen (naja fast 🙂 ). Zum Glück wuchs aber meine Begeisterung seit erscheinen des ersten Trailers stetig, weshalb es dann auch nicht sonderlich erstaunlich war, dass ich mir X-Men: Erste Entscheidung (boahh wie das klingt XP) in bester Platzlage am gestern am Premierentag zu Gemüte führte.

Weiterlesen ‚Wir reden über: X-Men: First Class‘


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 479.263 hits