Posts Tagged 'Joseph Gordon-Levitt'

Wir reden über: Don Jon

Review Header 209

„There’s only a few things I really care about in life. My body. My pad. My ride. My family. My church. My boys. My girls. My porn.“

Pornos sind ein notwendiges Übel. Genau wie bei der Prostitution kann man sich stundenlang über Moral , Ethik und Frauenrechte die damit im oder eben nicht im Zusammenhang stehen unterhalten aber wir müssen zugeben, dass sie aus unserer Gesellschaft nicht wegzudenken und sogar ein wichtiger Wirtschaftszweig von einigen Ländern sind. Dies hat sich wohl auch Jospeh Gordon-Levitt gedacht, denn in seinen Regiedebüt in dem er auch gleich die Hauptrolle spielt, geht es um den pornosuchtüchtigen Don Jon.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Don Jon‘

Werbeanzeigen

Wir reden über: G.I. Joe: The Rise of the Cobra

Review Header 131

„You don’t ask to be part of G.I. Joe. You get asked.“

Auch wenn Hasbro, der grösste Hersteller von Spielzeug für gross und klein auf der Welt ist, hat die Firma doch eigentlich genau genommen nur drei wirklich grosse Franchisen am laufen, Tranformers, My Little Pony und G.I. Joe. Während die transformierenden Roboter ihr Kinodebüt schon vor Jahren feierten und seither fleissig von Michael Bay malträtiert werden und die Ponys, dank Lauren Faust zur Plage des Internets wurden, warteten die Joes verhältnismässig lange darauf auch endlich auf der grossen Leinwand mitzuspielen. 2009 war es dann aber endlich soweit und die Jungs (und Mädels) der Joe Truppe, durften dank Stephen Sommers mit G.I. Joe: Rise of the Cobra ihren ersten Film präsentieren. Doch Sommers bewies schon in der Vergangenheit, mit  Mummy und Van Helsing, dass er zwar durchaus Actionkino machen aber dieses nicht wirklich anspruchsvoll ist.

Weiterlesen ‚Wir reden über: G.I. Joe: The Rise of the Cobra‘

Wir reden über: Looper

„I’m going to stop this guy. – None of this concerns me… – It is going to happen to you! – It’s going to happen to YOU, it’s not going to happen to ME!“

Ich bin kein grosser Science Fiction Fan. Serien und Filme wie Star Trek, Stargate oder Babylon 5 haben mich nie wirklich interessiert weil es mir einfach zu langweilig war irgendwelchen Typen in Raumschiffen beim Schmieden von Strategieplänen in irgendwelchen Raumschiffen zuzusehen. Wofür ich mich dann aber dann doch ein wenig oder mehr begeistern kann, sind die  sogenannten „realistischen“ Science Fiction Filme, die meistens nur kleine Elemente von atemberaubenden Zukunftsvisionen in unsere Gesellschaft einbauen, so vor allem kürzlich gesehen in Inception, In Time oder Real Steel, doch das bekannteste Beispiel davon ist und bleibt wahrscheinlich immer noch die Back To The Future Trilogie in der Marty McFly zusammen mit Doc Brown  zurück in die Zukunft reiste um Gtes zu tun. Looper beschäftigt sich ebenfalls mit dem Thema Zeitreisen, wobei diese Thematik hier allerdings völlig anders angegangen wird, als in der abenteuerlichen Filmserie von Robert Zemeckis.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Looper‘

Wir reden über: The Dark Knight Rises

Review Header 69

„Ah you think darkness is your ally? You merely adopted the dark. I was born in it, molded by it. I didn’t see the light until I was already a man, by then it was nothing to me but blinding!“

Filmfortsetzungen sind eine heikle Angelegenheit. Die Erwartungen sind meistens um ein vielfachfaches grösser als den Anspruch den man erfüllen kann und auch selbst wenn diese meistens den finanziell grösseren Erfolg einfahren werden sie nie so gut sein wie das Original. 2008 hat Regisseur Christopher Nolan aber etwas geschafft was in der Filmbranche bis dahin fast immern ur als Legende angesehen wurde, mit seinem Sequel zu Batman Begins, The Dark Knight hat er nicht nur einen Film geschaffen, der seinen Vorgänger in Sachen Story und vor allem Charaktere bei weitem übertrifft und zudem einen Action-Blockbuster zu drehen, der sowohl Anspruch und Tiefgang wie eine Arthhouseproduktio besass aber dennoch auch die Fans des Popcorn-Kinos zufrieden stellte und für viele das Genre des Superheldenfilms neu definierte. Da am Ende von diesem klar war, dass ein dritter Teil unumstösslich ist, war Nolan nun diesmal erneut in der Zwickmühle, denn wie kann man an ein solches, in jeder Hinsicht filmisches, Meisterwerk anknüpfen, ohne Fans wirklich grundlegend zu enttäuschen. The Dark Knight Rises wurde also eine Bürde auferlegt, die scheinbar nicht zu bewältigen aber der Chris Nolan, der packt sowas mit Bravour und Schokostückchen obendrauf, right? Right?!

Weiterlesen ‚Wir reden über: The Dark Knight Rises‘

Looper Trailer

Ich mag es ja wenn ich so ganz plötzlich von einem Filmprojekt erfahre, die so ganz unbemerkt abeseits der grossen Produktionen an mir vorbeigegangen sind. War damals bei Inception und letztes Jahr bei In Time so. Dass diese beide aus dem Science Fiction Genre stammen scheint kein Zufall mehr zu sein, den auch Looper auf den ich erst vor kurzem aufmerksam wurde, widmet sich der Faszination des wissenschaftlich schier Unerreichbaren. Zeitreisende sind zu einer Art Killerelite geworden und räumen nun in der Verangenheit jegliche unbequemen Gesellen aus dem Verkehr. Dumm nur wenn du plötzlich selbst zum Ziel deines Treibens wirst. Klingt wie eine mischung aus Minority Report, Back to The Future und Blade Runner und macht beim ersten Anblick Lust auf mehr. Dass Joseph Gordon-Levitt und Bruce Willis die Hauptrollen übernehmen macht das ganz gleich noch begehrenswerter und startet in Amerika am 28. September.

Weiterlesen ‚Looper Trailer‘


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 477.550 hits
Werbeanzeigen