Posts Tagged 'J.K. Rowling'

Lunch with George R.R. Martin and J.K. Rowling.

Stimmt…so ein bisschen Inzest hätte Harry Potter durchaus gut getan oder?

(via)…und grossen Dank an den Dr. Borsti 😉

Werbeanzeigen

Wir reden über: Harry Potter and the Philosopher’s Stone

„I swear I don’t know. One minute the glass was there and then it was gone. It was like magic. – There’s no such thing as magic!“

In gut einem Monat startet der erste Teil des grossen Harry Potter Finales in den Kinos unserer Breitengrade. Grund genug mich vorher noch ausgiebig über die Vorgängerfilme auszulassen. Harry Potter und der Stein der Weisen ist der erste Film der Reihe, für mich ist er zwar bis jetzt die schwächste von allen Verfilmungen , was aber vor allem daran lag, dass die damals zumeist noch sehr jungen Schauspieler, allen voran die Darsteller von Harry, Ron und Hermine, zuerst einmal ihre schauspielerischen Fähigkeiten entwickeln und ihren Weg ins Filmgeschäft finden mussten.

Story:

Der elfjährige Harry fristet ein trauriges Dasein, da seine Eltern kurz nach seiner Geburt gestorben sind, muss er sein Leben bei seinen fiesen Verwandten verbringen die ihn wie einen Hund behandeln, unter der Treppe hausen lassen und dabei wird er noch ständig von seinem fiesen Cousin verprügelt. Als Harry aber eines Tages bei einem Besuch im  Zoo mit einer Riesenschlange zu sprechen beginnt und diese dabei unerklärlicherweise auch noch freilässt, merkt er, dass er wahrscheinlich nicht so normal wie die meisten anderen Menschen zu sein scheint.  Der Brief der ihm mitteilt, dass er an einer gewissen „Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei“ aufgenommenist, untermauert diese Vermutung dann nur noch. Doch Harrys liebe Verwandte denken aber nicht im Traum darandieser Bitte nachzukommen und verschanzen sich nach dem sie sprichwörtlich eine Flut dieser Briefe erhalten haben, in einer kleinen Hütte auf einer hohen Klippe. Erst als dort  aber wie aus dem Nichts der „Hausmeister“ von Hogwarts, Rubeus Hagrid erscheint, der Harry mit in die Zaubererwelt nimmt willigen sie ein. Harry lernt auf seiner neuen Schule, Ron Weasley und Hermine Granger kennen die zu seinen besten Freunden werden, und ihm helfen denn nicht immer ganz einfachen Zaubererschulalltag zu bewältigen.

Schauspieler

Die Jungschauspieler die Harry und seine Freunde spielten ,wurden für den Film sozusagen von den Strasse weg gecastet und verfügten daher über wenig bis keinerlei schauspielerische Erfahrung. Bei den erwachsenen Rollen, wie für die Lehrer und Professoren an der Hogwarts Schule wurden hingegen gestandene Schauspieler wie Alan Rickman, Maggie Smith oder Robbie Coltrane engagiert. Diese Mischung führte meiner Meinung dazu, dass die Kinder im Vergleich zu den Erwachsenen ziemlich schwach daher kamen, besonders da man stets bemüht war Harrys Leinwandpräsenz keinesfalls zu unterbrechen. In den zukünftigen Filmen wurde aber aus diesen Fehlern gelernt und gewährte auch einigen Nebendarstellern kleine Momente im Rampenlicht. Konsequent aber auch sehr gut fand ich, dass beinahe ausschliesslich britische bzw. englische Schauspieler eingestellt wurden was dem Film (natürlich nur in der Originalversion) eine starke Authentizität verlieh.

Fazit:

Ich hatte sehr grosse Erwartungen an diesen Film da ich damals gerade die ersten drei Bücher von Erfolgsautorin  J.K. Rowling gelesen hatte und mich somit voll im Hary Potter Fieber befand (nur zu meiner Verteidigung ich war 13 Jahre alt ) . Diese wurden zum Teil auch voll und ganz erfüllt wurden, so geschehen beim Design von Hogwarts oder der Winkegasse aber dann auch wieder jämmerlich enttäuscht, wie beim bei mehreren Dialogen oder beim Design des Trolls und des Drachens. Der erste Film ist mehr als jeder andere Kinoversion von Harry Potter ein Kinder- und Familenfilm, den mit jeder weiteren wurden die Filme düsterer und ernsthafter, aber auch reifer, und tiefgründiger, was ich persönlich sehr begrüsst habe, da ich sozusagen mit den Filmen mit wachsen konnte.


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 477.552 hits
Werbeanzeigen