Posts Tagged 'Django Unchained'

Gedanken zur Oscarverleihung 2013

85. Oscars

Ich war dieses Jahr den Oscars so zwiespältig  eingestellt wie vielleicht schon lange nicht mehr. Denn einerseits holte man sich mit Seth MacFarlane einen Moderator, den ich für dessen Humor genauso liebe und bewundere wie für seine Showeinlagen, die meistens tolle Hommagen an die Goldenen Jahre des Films darstellen. Andererseits wurden aber diverse, meines Erachtens hervorragende Filme, wie zum Beispiel Moonrise Kingdom, Intouchables oder Cloud Atlas sträflich vernachlässigt oder gar nicht erst berücksichtigt. Doch wie  hat sich die Show selbst gemacht? War Seth wirklich, wie von William Shattner prophezeit, der schlechteste Oscarmoderator aller Zeiten oder doch nur Mittelmass? Und kann man die Academy wirklich mit computeranimierten Tigern und französischen Depressionsliedern überzeugen?

Weiterlesen ‚Gedanken zur Oscarverleihung 2013‘

Advertisements

Wir reden über: Django

Review Header 107

 „If you’re a coffin maker, you sure did pick a good town to settle“

Neugier bringt einem ja so manchen Ärger aber auch Freude ein. Das Beispiel dass ich heute ansprechen möchte fällt dabei in erstere Kategorie, wobei sich die Neugier da schon seit längerem bemerkbar machte aber ich erst kürzlich dazu gekommen bin sie auch entsprechend zu befriedigen. Schuld daran ist natürlich Quentin Tarantinoseit dem er seinen Südstaaten-Sklaven Western Django Unchained angekündigt hat, da ich nie wirklich dazu gekommen bin, mir den Original Django anzusehen, wobei dies halt eben wie schon erwähnt kürzlich dann aber doch passiert ist.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Django‘

Wir reden über: Django Unchained

Review Header 106

„How do you like the bounty hunting business?  – Kill white people and get paid for it? What’s not to like?“

Es gibt diese Regisseure, die sich nicht von irgendwelchen grossen Studios für seelenlose Projekte oder Franchisen einspannen lassen und sich immer noch als Künstler sehen und dadurch auch ihre eigenen Projekte verwirklichen wollen. Leider sind diese Regisseure aufgrund von der vorherrschenden Marktwirtschaft in Hollywood und der Furcht vor dem eigenen Talent ziemlich selten geworden. Doch zum Glück gibt es auch heute noch einige wenige Exemplare dieser Spezies und einer davon ist Quentin Tarantino, der von sich selbst behauptet, Filme nur für das Publikum und nicht für die Studios zu machen. Dies zeigt sich auch unter anderem darin, dass er sich für seine Filme Zeit lässt und sich auch mal ausgefallenen Projekten widmet. Eines dieser Projekte ist seine Neuinterpretation des Western Klassikers Django als Südstaaten-Sklavendrama Django Unchained auf das sich die Fans schon seit dessen Ankündigung gefreut haben nicht nur weil Jamie Foxx als Django und Christoph Waltz als dessen Partner gesetzt waren.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Django Unchained‘

Django Unchained Poster

Sehr schönes, ein bisschen der Tradition von Inglourious Basterds folgendes, Filmplakat zu Tarantinos Südstaaten-Sklavenbefreiungs-Revolutions Western. Gefällt mir persönlich ausserordentlich gut, besonders der Jamie ist darauf schon ne richtig coole Sau, weshalb sich zeigt, dass es doch die richtige Wahl war ihn Will Smith vorzuziehen. Kann es demnach natürlich kaum noch erwarten bis wir den 17. Januar haben und bis dahin werd ich halt selber ein bisschen Baumwolle plücken gehen.

(via)

Django Unchained Trailer

Ich weiss gar nicht was ich eigentlich schreiben soll, weil ich gerade von dieser geballten Ladung gemotherfuckten awesomeness schon so ein bisschen ziemlich sehr geflasht bin. Tarantino at his finest wäre da wohl der passende Ausdruck dafür. Ich meine das ist Jamie Foxx und der bringt zusammen mit Christoph Waltz Leute um und befreit dann auch noch Sklaven dabei…von Leonardo DiCaprio! Und Samuel L.Jackson ist alt! Und Jonah Hill ist beim KluxKlux Clan! Also wenn das nicht wird hab ich endgültig meinen Glauben ins Universum verloren! also nicht vergessen D-J-A-N-G-O (das D ist stumm!) kommt am 25 Dezember in die Kinos…also in Amerika, bei uns irgendwann im neuen Jahr oder viellecith noch später wer weiss!   Weiterlesen ‚Django Unchained Trailer‘

Django Unchained Trailer

Lange wars ruhig um Quentin Tarantinos neustes Projekt, mit dem vielversprechenden Namen, Django Uncahined , doch nachdem letze Woche die ersten Bilder erschienen sind, ist nun auch der erste Trailer da und FUCK YEAH sieht das gut aus! Jamie Foxx und Christoph Waltz (der für einmal nicht den Bösewicht gibt) als funky Kopfgeldjäger kommt ja immer gut und wenn dann der Leo CiCaprio noch den aalglatten Gangsterboss gibt, sind meinen Ansprüche eigentlich komplett und vollends befriedigt. Das Ganze sieht so dermassen gut aus, dass ich mir wünsche, obschon der Sommer gerade erst angefangen hat, dass nicht jetzt schon Weihnachten sein kann god dammit!

Weiterlesen ‚Django Unchained Trailer‘

Django Unchained Poster

Sieht zwar aus wie die üblichen Fanmade-Poster ist aber trotz des minimalitischen gehaltenen Stils und des spanischen Ausspruchs höchst und voll und ganz offiziell. Und es ist schön wieder mal etwas neues von Tarantinos jüngstem Wer Django Unchained zu hören, dass ja jetzt nicht wie geplant im Dezember, sondern erst im Frühjahr 2013 seine Premiere feiern wird. Unds wer ganz brav ist darf sich nach dem Klick noch an einem ersten Bild von Christoph Waltz als deutscher Kopfgeldjäger Dr. King Schultz erfreuen…also ganz brav sein!

Weiterlesen ‚Django Unchained Poster‘


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 466.059 hits
Advertisements