Posts Tagged 'Chris Pine'

Wir reden über: Star Trek Into Darkness

Review Header 148

„I am better – At what? – Everything“

Ein Bösewicht ist meistens das beste an einem Film, selbst wenn einem das Thema des Streifens nicht so wirklich ganz hunderprozentig interessiert. Genau dies trifft für mich, auch auf den neusten Teil von J.J. Abrams Neuinterpretation der Abenteuer des Raumschiff Enterprise zu, denn auch wenn mir der erste Teil, davon durchaus gut gefallen hat und ich ja auch sonst ein grosser Verehrer von Abrams Werken bin, war für mich ganz klar die Besetzung von Benedict Cumberbatch als Bad Guy, der Hauptgrund, dass ich schon lange Star Trek Into Darkness entgegenfieberte.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Star Trek Into Darkness‘

Wir reden über: Star Trek

Review Header 147

„Live long and prosper!“

Was kommt einem in dem Sinn wenn man ein gutes Beispiel für Science Fiction sucht? Star Wars? Dr. Who? Aber ganz sicher auch Star Trek. Die Abenteuer des Raumschiff Enterprise und seiner Besatzung sind seit jeher das Objekt der Begierde von Nerds und Geeks aus der ganzen Welt. Kein Wunder also, dass die Serie nach Dr. Who die Science Fiction Serie war, die bis 2005 fast am längsten lief und es bis jetzt sage und schreibe elf Filme gab. Wobei aber der elfte Film aber auch gleichzeitig der Beginn einer neuen Ära darstellt, da dies ist nicht nur das erste mal war, dass Lost Schöpfer J.J. Abrams die Regie in der Franchise übernahm, sondern dass man auch die altbekannten Enterprise Charaktere beibehielt aber sie durch jüngere Schauspieler ersetzte.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Star Trek‘

Wir reden über: Rise of the Guardians

Review Header 101

„It is our job to protect the children of the world. For as long as they believe in us, we will guard them with our lives“

Jahrelang galt Pixar als unangefochtener Champion des Computer-Animationsfilms und Dreamsworks nur als Nummer zwei. Da dort im Gegensatz zu Pixar nicht immer Wert auf höchste Qualität gelegt wurde und auch schon mal gleich mehrere Filme im Jahr veröffentlicht wurden, darunter auch diverse Fortsetzungen. Doch dann passierte das unglaubliche, im Jahr 2010 veröffentlichte Dreamworks mit How to Train Your Dragon zum ersten Mal einen Film, der nicht deren üblichen Klischees folgte und anstelle von zu viel Comedy und Pop-Kultur Anspielungen, Tiefe und Drama bot. Das Pixar ein Jahr später mit Cars 2 seinen bisher schlechtesten Film ablieferte und man sich in Zukunft mehr auf Fortsetzungen konzentrieren will, tat dann auch ihr übriges, dass das Rennen um den Animationsthron wieder neu eröffnet wurde. Mit seiner neusten Produktion Rise of the Guardians scheint Dreamworks ebenfalls wieder auf grossen Tiefgang und viel Action zu setzen.

Weiterlesen ‚Wir reden über: Rise of the Guardians‘


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 479.263 hits