Posts Tagged 'Cate Blanchett'

How To Train Your Dragon 2 Trailer

How To Train Your Dragon 2

Ich liebe alles was mit How To Train Your Dragon zu tun hat! Sei das nun der erste Film oder die dazugehörige Fernsehserie. Für mich gehört die gesamte Franchise einfach zum Besten was Dreamworks bisher hervorgebracht hat. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ich schon seit Tagen sehnlichst dem ersten Trailer zum zweiten Kinofilm entgegenfiebere, der heute endlich Premiere feiern durfte. Zwar habe ich nicht angenommen, dass ich in irgendeiner Art enttäuscht werde aber was mir hier vorgesetzt wird übertrifft meine Erwartungen gerade nochmals um Längen, denn neben jeder Menge neuer Dracharten, erwachsen (und heisser!) gewordenen Hauptcharakteren und Astrid X Hiccup Momenten, sieht auch die Handlung, mit einer Drachenretterin, die  offenbar mehr ist als sich vorgibt zu sein und einem Drachenjäger auf den ersten Blick äusserst vielversprechend aus. Natürlich kehren auch untern anderem Jay Baruchel als Hiccup und America Ferrara als Astrid zurück wobei sie zudem von Neuzugängen gesprochen von Cate Blanchett und Kit Harrington (Jon Snow, Game of Thrones) unterstützt werden. Den ganzen Film gibt’s bei uns leider erst am 24. Juli (einen Tag nach meinem Geburtstag!) bei uns zu sehen aber ich hab ja immer noch die Fernsehserie, die hoffentlich ein wenig als Einstieg auf den Film fungieren wird, denn ich möchte unbedingt und sofort mehr von der neuen bunten Drachenwelt sehen!

Weiterlesen ‚How To Train Your Dragon 2 Trailer‘

Werbeanzeigen

Wir reden über: The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring

„One Ring to Rule Them All. One Ring to Find Them. One Ring to Bring Them All and In The Darkness Bind Them.“

Jedes Genre hat seine Vorzeigebeispiele, sozusagen der heilige Gral der alles darin definiert oder zumindest auf ein neues Level gehoben hat. Bei Science Fiction waren es Star Trek und Star Wars, im Abenteuer Indiana Jones und im Horror Filme wie Psycho, A Nightmare on Elmstreet oder Friday the 13th. Was das Fantasygenre angeht, hat dort wohl kein Buch mehr Einfluss gehabt als J.R.R. Tolkien Meister-Epos, Der Herr der Ringe, mit all seinen Beiwerken. Andere Fantasyreihen hätten wahrscheinlich gar nicht geschrieben werden können wenn es besagte Bücher nicht gegeben hätte oder zumindest nicht in ihrer bekannten Form. So haben unter anderen J.K Rowling und Dungeons & Dragons Erfinder Dave Arneson immer wieder angeben das Tolkien einen grossen Einfluss auf sie hatte. Lange Jahre galt die Reihe als zu kompliziert und unverfilmbar und dies blieb auch, bis auf paar Zeichentrickfilme so, bis im Jahr 2001, als The Frighteners Regisseur Peter Jackson mit The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring den ersten Teil seiner aufwendig und epochalen inszenierten Verfilmung von Tolkiens Werken ins Kino brachte.

Weiterlesen ‚Wir reden über: The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring‘


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 478.170 hits
Werbeanzeigen