Posts Tagged '9'

Zürcher Comic-, Manga- und Filmbörse III

Und wieder einmal folgt im mittlerweile fast obligatorischen Rhythmus mein Bericht zur Comic- und Filmbörse, obwohl ich ja glaube, das es die meisten von euch gar nicht interessiert aber das ist mein Blog also Suck it :P. Anywhore…was in den letzten Jahren immer mehr zunahmen und dieses Jahr fast in Scharen erschienen waren die Cosplayer von bekannten und weniger bekannten Manga- und Animefiguren, die entgegen den letzten Jahren durchaus ansehnlich waren, bis auf ein paar gruusige Transvestiten aber auch die dürfen doch ihre Triebe einmal im Jahr ausleben oder? In Scharen gab ich dieses Jahr auch mein Geld, da ich über extrem preiswerte One Piece Bände gestolpert bin, bei denen ich mich dann doch dazu durchgerungen habe mit dem Sammeln der Reihe zu beginnen. Äusserst episch war dann die Hyper-dyper Blu-Ray Edition von Tim Burtons (naja eigentlich Shane Ackers) #9 mit genauso hyper-dyper stylischem Artbook, weshalb man mit Fug und Recht behaupten kann das der diesjährige Besuch ein voller Erfolg war. Bilder natürlich auch wie immer im Anhang.

Weiterlesen ‚Zürcher Comic-, Manga- und Filmbörse III‘

Werbeanzeigen

Wir reden über: 9

9 ist ein Film, der auf einem 2005 erschienen Kurzfilm der zum ersten mal beim Indianapolis International Film Festival gezeigt wurde, basiert. Regie führte der Newcomer Shane Acker und Produzent war Kult-Regisseur Tim Burton.

Story:

In einer komplett zerstörten Welt erwacht die Stoffpuppe (in original Rag doll) #9 zum Leben. Völlig verstört und verängstigt beginnt er die kaputte Umgebung zu erkunden, dabei wird er von einer mechanischen Monsterkatze, genannt Biest, angegriffen und kann nur dank der Hilfe einer weiteren Stoffpuppe #2 entkommen, die dabei aber von Biest verschleppt wird. #5 eine weitere Puppe die alles beobachtet hat bringt #9 zu einer alten Kathedrale, ihrem geheimen Versteck . Den Anführer der Puppen #1, der sie beinahe diktatorisch führt, kann #9 dann dazu bewegen sich auf die Suche nach #2 zu machen,  welchen sie dann in einer verlassenen Fabrik wiederfinden. In der Fabrik befindet sich aber auch der Grund für die komplette Zerstörung der Welt, die künstliche Intelligenz BRAIN, die #2 unglückicher Weise wieder zum Leben erweckt und die sofort Jagd auf die Puppen macht um sich von ihren Seelen zu ernähren.

Figuren:

Die einzigen „lebenden“ Figuren im Film sind die Stoffpuppen rund um #9. Mir gefielen besonders die stummen Zwillinge #3 und #4 die sich nur durch Blinklichter in ihren Augen verständigen konnten, der exzentrische #6 dessen Finger aus Tintenfüllerspitzen bestanden und die kriegerische #7, der einzige weibliche Charakter, die mit einem Küchenmesser und einer Vogelschädel als Helm kämpft. Ebenfalls sehr gut gemacht fand ich das Design einzelnen Puppen, welche gut ihre individuellen Persönlichkeiten wiederspiegeln.

Fazit:

#9 hat zwar einen deprimierenden Storyhintergrund, doch genau das soll wohl zum Nachdenken anregen, wie sehr darf der Mensch die Welt noch verändern und wann geht er zu weit? Es ist bei weitem nicht der erste Film der sich diesem Thema annimmt aber dennoch in einer neuen und innovativen Variante. Wie schon erwähnt gefiel mir besonders das Figurendesign, was wohl auch Produzent Tim Burton zu verdanken ist .


Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 477.550 hits
Werbeanzeigen