Mameshiba

Die Japaner sind ja die ungeschalgenen Meister der randomness, doch das hier setztzt dem ganzen nochmals noch ein wenig die Krone auf. In dieser kleine feinen Serie mit dem schönen Namen Mameshiba (zu deutsch Bohnenhunde) geht es, dass die Suppen- und Sauceneinlagenplötzlich zum Leben erwachen und dabei noch herrlich schöne tatsachen aus dem Reich der Natur von sich geben, wobei diese aber nicht immer sehr appetitlich sind und daher dem Gast am Tisch meistens gleich die Lust aufs Essen vemiesen. Klingt natürlich extrem weird ist aber super niedlich und extrem lustig.

Noh mehr Bohnenhunde gibts hier zu bestaunen

Advertisements

0 Responses to “Mameshiba”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 445,547 hits

%d Bloggern gefällt das: