Gone – Ionna Gika

Auch wenn Snow White and the Huntsman nun wirklich nicht das Gelbe vom Ei gewesen war und sogar ein toter Hund ein besseres Schneewittchen als Kristen Stewart abgeben hätte muss ich doch offen und ehrlich zugeben, dass der Soundtrack wirklich spitzentastisch war. Lag wohl auch daran dass James Newton Howard  dabei das Zepter in der Hand hattte. Das versprechen sich an Lord of the Rings zu orientieren wurde dann auch, zumindest beim Song Gone von Ionna Gika voll und ganz erfüllt…krieg wirklich fast so ne kleine Gänsehaut davon.

2 Responses to “Gone – Ionna Gika”


  1. 1 Claudia Juni 5, 2012 um 6:22 am

    Aber wer singt die deutsche Version


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 485.539 hits

%d Bloggern gefällt das: