Marvel or DC?

„It’s like I’m DC Comics and you’re Marvel. – I understand completely.“

Ich bin mit Spiderman und Batman eigentlich gleichermassen aufgewachsen, obschon ich eigentlich mehr spinnengeschädigt bin, da mir wie ich glaub schon mal erwähnt hatte, mir meine Mutter damals verbot die Batman Anitmated Series zu schauen, da sie sie für „zu brutal“ hielt, weshalb ich dann eben heimlich tat, aber eben daher nicht so oft konnte :(. Von den restlichen Figuren des DC Universums kannte ich damals lediglich Superman und Wonder Woman von Marvel hingegen, eben durch meinen übermässigen Konsum der Serie, schon Captain America, Iron Man, die X-Men oder die Fantastischen 4 und schon da fand ich die um einiges cooler als den doofen Superfaggot oder Madame Wunder (zu meiner Verteidigung ich war damals 9 Jahre), doch hat Marvel wirklich die besseren Helden als DC, mal abgesehen von Batman?

 Zum Vergleich zähl ich mal eben die  beliebtesten und bekanntesten Kämpfer der beiden Verlage auf.
Das wäre zum einen DC mit

  • Superman, Strahleman der übelsten Sorte, kennt eigentlich bis auf das auf der Erde nicht vorkommen Kryptonit keine Schwächen der eigentlich alles  kann, ausser sich ein richtig guter Alter Ego auszudenken, obschon sein Planet in die Luft flog ist er eigentlich immer gut drauf undl iebt es kleine Kätzchen und Babies zu küssen, zudem trägt er seine Unterhose über der Hose
  • Batman, Bruce Waynes Eltern wurden als dieser noch ein Kind war von einem Taschendieb erschossen, weshalb er sich schwor sein Leben fortan der Verbrechensbekämpfung zu widmen. Als Batman streift er nun Nacht für Nacht durch seine Heimatstadt Gotham City und muss sich dabei den übelsten Schurken der unterwelt, wie dem Joker, Two-Face, der Riddler, Mr. Freeze oder Bane entgegenstellen.
  • Wonder Woman, Diana ist Prinzessin der Amazonen, ihre Superkräfte wie Schnelligkeit oder Übermenschliche stärke als Geschenk von den Göttern erhielt. daneben besitzt sie als Waffen ein Lasso, dass jeden den sie damit fängt zwingt die Wahrheit zu sagen, sowie einen unsichtbaren Jet.
  • Green Lantern, wer den Ring der intergalaktischen Green Lantern Corps trägt erhält die grüne Kraft des Willen welche jeden Gedanken sofort in feste Materie umwandelt, der Ring muss alle 24 Stunden an der Energiequelle aufgeladen werden und ist nur von dessen Träger verwendbar. In der Geschichte der Green Lanterns gab es bereits schon vier menschliche Mitglieder, die da sind,  Alan Scott, Hal Jordan, Guy Gardner, John Stewart und Kyle Rayner
  • Flash, ebenfalls wie bei Green Lantern gab es bereits mehrere  Flash in der Geschichte von DC, die sich aber alle dadurch auszeichneten, dass sie sich mit unglaublicher Geschwindigkeit fortbewegen konnten, mit jedem neuen Flash wuschen aber auch seine Kräfte, so konnte Barry Allen, der zweite Flash, zum Beispiel seine Körpermoleküle so stark zum vibrieren bringen, dass er durch Wände oder Mauern laufen konnte.
  • Justice League of America (JLA), Zusammenschluss, der eben schon genannten Helden, sowie weiterer DC-Persönlichkeiten, wie Martian Manhunter, Green Arrow oder Aquaman.

Marvel hat hingegen folgendes zu bieten.

  • Spiderman, Peter Parker, wurde während eines Schulausflug zu einem Labor mit Versuchsspinnen von einer solchen gebissen und verfügt seither über Spinnenkräfte, so kann er zum Beispiel an Wänden hochkrabblen, besitzt immense Kräfte oder auch den Spinnensinn der ihn vor Gefahr warnt. Als sein Onkel vor seinen Augen erschossen wird, schwört er sich, seine Kräfte fortan für das Gute einzusetzen.
  • Captain America, der schwächliche Steve Rogers, will unbedingt in die US-Armee aufgenommen werden um im zweiten Weltkrieg seinem Vaterland zu dienen, jedoch wird er ständig abgelehnt, da meldet er sich freiwillig als Versuchsperson, um bei einem Experiemt für Super-Soldaten mitzumachen, nach geglückten Versuch ist Steve nun mit enromer Stärke und Schnelligkeit, sowie Unverwundbarkeit ausgestattet und kämpft von nun als Captain America gegen Nazis Kommunisten und sonstige Böse Buben.
  • Hulk, der Wissenschaftler Bruce Banner kommt bei einem Experiment fatalerweise mit Gammastrahlen in Kontakt, weshalb er sich von nun an jedes mal wenn sein Puls in die Höhe schiesst, zum Beispiel wenn er sich aufregt in den grünen Riesen Hulk verwandelt, der über eine unglaubliche Kraft aber auch über immense Aggression verfügt.
  • Thor, Thor Odionson, wurde von seinem Vater Odin auf die erde verbannt, als Strafe durch den Bruch einer Waffenruhe unter den Göttern, ohne seine Kräfte und Gedächtnis, lebte er als Arzt, bis er schliesslich seinen Hammer Mjolnir fand, der zugleich auch Quelle seiner Kräfte war.
  • Iron Man, der Milliardär Tony Stark, hat sich nachdem bei einer Explosion im Vietnamkrieg ein Bombensplitter gefährlich nah an seinem Herzen stecken blieb eine Rüstung gebaut, die einerseits den Splitter stabilisiert und ihm so das Leben rettet andererseits ihm aber auch ermöglicht mit ihr gegen das Verbrechen in den Kampf zu ziehen
  • X-Men, seit Jahrhunderten leben Mutanten mehr oder weniger unbemerkt unter den Menschen, doch die Regierung will sie nun entweder auslöschen oder einsperren. Ein kleiner Teil dieser Supermenschen fand beim genialen Telepathen Dr. Charles Xavier in dessen Privatschule Unterschlupf, die anderen schlossen sich Magneto und seiner Bruderschaft der Mutanten an. Jede Seite versucht von nun an auf ihre weise, dass Überleben der mutanten zu sichern
  • Fantastic Four, die vier Astronauten Reed Richards, Susan Storm, Johnny Storm und ben Grimm wurden während einer Raumfahrt enormer kosmischer Strahlung ausgesetzt , die ihre Moleküle von Grund auf veränderte. Reed konnte sich fast unendlich dehnen und strecken und wurde zu Mr. Fantastic, Susan erhielt als Invisible Woman, die Fähigkeit sich unsichtbar zu machen und Kraftfelder zu erzeugen, Als Human Torch kann Johnny sich komplett in Feuer verwandeln und fliegen, Ben wurde zu einer Art Steinmonster, den Thing.
  • The Avengers, Iron Man, Thor, Ant-Man, Wasp und der Hulk gründeten dieses Superhelden Team wobei Hulk schon nach weniger zeit dieses wieder verliess und dafür Captain America dazu stiess im Laufe der zeit kamen noch weitere prominente Mitglieder wie Hawkeye, Wasp oder spider-woman hinzu.

Interessant ist, dass sofort auffällt, dass die Marvel-Helden meistens durch einen Unfall zu den Lichtgestalten wurden die die Nerds so bewundern, während bei DC die Helden diese Fähigkeiten schon von Anfang an besassen oder aus eigenen Stücken darauf eingingen. Reichlich Vorschnell könnte man jetzt meinen, dass man bei DC dadurch plausibler erscheinen würde, doch meiner Meinung nach verleihen gerade diese Schicksalsschläge der Geburtsstube von Spidey und Cap gerade die Glaubwürdigkeit die Comicfiguren brauchen um glaubhaft zu sein.

Auch den Ruf der Zeit scheint Marvel besser erhöht zu haben schliesslich, hat man angefangen von den X-Men über die Spider-Man-Filme bis hin zum Marvel Cinematic Universe mit Iron-ManThorCaptain America: The First Avengers und dessen Höhepunkt The Avengers schon über 20 Filme in den letzen zehn Jahren abgeliefert. DC hingegen kann zwar weniger als halb so viel anbieten, dafür wurde gerade der zweite Teil der neuen Batman Reihe von Chris Nolan The Dark Knight als eine der besten Comic-Verfilmungen überhaupt bezeichnet. Filme wie Superman Retruns, Jonah Hex oder Green Lantern waren dagegen ziemliche Flops.

Vielleicht ist es Geschmacksache, Vielleicht liegt es an den Hintergrundgeschichten der einzelnen Helden oder vielleicht einfach auch nur daran, dass ich eben mehr mit den Marvelfiguren aufgewachsen bin aber ausser mit Batman kann ich mich beim Verlag mit den zwei Buchstaben mit keinem Helden so richtig anfreunden…dennoch Batsy macht wieder ziemlich Boden gut, weshalb ich doch noch ein paar DC-Comics mehr lesen könnte 😉

14 Responses to “Marvel or DC?”


  1. 1 Kyo September 18, 2011 um 3:03 am

    Ich wähle Dark Horse und somit Hellboy und Co. 🙂

  2. 2 Dos Corazones September 18, 2011 um 2:29 pm

    Ich war ja nie ein großer Comic Fan, aber bei Superheldenverfilmungen dürfte Marvel dank Spidey und den X-Men noch vor den Batman-Filmen liegen. Aber die restlichen Verfilmungen interessieren mich dann auch schon nicht mehr.

    • 3 maloney8032 September 18, 2011 um 2:35 pm

      @Kyo: Dark Horse shclägt sie wahrscheinlich beide 😉
      @Dos: Die Batman Filme mal abgesehen von Batman und robin sind ja auch das einzige was DC in Kino anständig zustande gebracht hat….obwohl ich wirklich zugeben muss, dass ich auch Man of Steel sehr gespannt bin

  3. 4 Celina September 18, 2011 um 4:48 pm

    Ich bin mehr so in der Marvelwelt zu Hause. Was eben daran liegt, dass ich mit Wolverine Comics anfing und es dort eben zig Gastauftritte von Spider-Man, Cap America, natürlich den X-Men etc. gibt und man so eben noch mehr von der Marvelwelt lernt. DC dagegen…mhh.. da hab ich mich bisher fast nur mit Batman befasst und selbst da interessieren mich die Filme eher, als die Comics. Vielleicht würde ich auch an DC Gefallen finden, aber wie gesagt, Marvel ist mir moment näher. Außerdem hat Marvel Deadpool!

    • 5 maloney8032 September 18, 2011 um 4:52 pm

      Eben! Marvel hat halt mehr so kaputte Typen wie Logan, Deadpool oder auch der Punisher und sogar die Strahlemänner wie Iron Man oder Captain America haben teilweise starke psychische Probleme…bei Marvel sind die Helden eben viel menschlicher…und batman! Batman ist eben der doch der coolste von allen aber ob das reicht?

  4. 6 Nerd Wiki September 19, 2011 um 2:16 pm

    Ich bin eigentlich mit keinerlei Comics aufgewachsen außer Donald Duck, Asterix und He-Man 🙂

    Superhelden sind mir als Kind eigentlich nur in Form von Christopher Reeve und Michael Keaton im TV bzw. Kino begegnet, weswegen Superman und Batman gleichermaßen einen Platz in meinem Nerdherz haben. Damals ist mir der schwule Aufzug von Superman noch nicht so aufgefallen. Aber wenn man mal ehrlich ist, ist fast jeder Superheld allein dadurch gay, dass er überhaupt ein Kostüm trägt. Ich meine, selbst Lack- und Lederfetischboy Batman macht da keine Ausnahme. Läuft als große Fledermaus rum…C’mon! 😉

    Die Spidermanfilme (und später auch Zeichentrickfilme) haben mir aber auch Spaß gemacht. Ich würde mich ungern für entweder DC oder Marvel entschiden, weil jeder seine reizvollen Helden hat.

  5. 7 Damian September 20, 2011 um 7:53 am

    Ah papperlapapp. Ich weigere mich, mich zu entscheiden.

  6. 8 vEnoMaZn September 20, 2011 um 12:14 pm

    nee, ich bin marvel fanboy 🙂

  7. 9 Stefan Kraft September 20, 2011 um 8:24 pm

    Tja, DC oder Marvel… Wie hier richtig herausgestellt wird, merkt man an, wann bzw. von wem die Figuren erfunden wurden:
    Die meisten populären DC-Figuren stammen aus dem Golden Age und folgen dem Muster „Kriege Superkräfte -> bin darüber glücklich -> setze sie zum Guten ein“.
    Die meisten Marvelfiguren stammen dagegen aus der Feder von Stan Lee (und auch der verschiedenen Zeichner, mit denen er zusammenarbeitete); erfunden wurden die Figuren in den 60ern. Und tatsächlich kreierte Stan Lee mit den Fantastischen Vier und den weiteren Helden eben etwas Neues: Nicht automatisch optimistische Figuren, sondern eher zwiespältige wie Spider-Man, der erst auf die harte Tour lernen muss, seine Kräfte richtig einzusetzen; oder das Ding, das erst mal gar nicht von seinen Kräfte begeistert ist. Stan Lee revolutionierte mit diesen Figuren das Genre.

    Tja, DC oder Marvel? Aus historischen Gründen eher DC, weil ich einfach erst bei Batman gelandet bin. Und eigentlich bin ich auch hauptsächlich bei Batman geblieben…
    Für Superman möchte ich dann doch eine Lanze brechen: Ein so positiver, optimistischer und selbstloser Held, der an das Gute im Menschen glaubt, mag manchen langweilen. Gerade diese Eigenschaften zeichnen ihn aber für mich aus. (Natürlich sollten die dazugehörigen Geschichten gut sein; All-Star Superman finde ich dafür ein positives Beispiel.)
    Überhaupt wird Superman auch gerne als Umschreibung des „American Dream“ gesehen: Ein Fremder von einer anderen Welt kommt auf die Erde mit seinen ihm eigenen Fähigkeiten aus der Heimat, bringt sich in die neue Gesellschaft ein, übernimmt Verantwortung und wird dadurch auch akzeptiert.

    • 10 maloney8032 September 20, 2011 um 10:09 pm

      Ja und irgendwie ist es genau das was ihn langweilig macht…klar steht er dadurch als Positive Lichtgesatalt dar aber een ich mag Helden die sich ihre Kräfte verdienen oder wenigstens gezwungen waren sie gegen ihren Willlen einzusetzten. Helden die zuerst scheiterten bevor sie von der Gesellschaft anerkannt wurden..Helden wie Batman, Spiderman oder auch die X-Men

      • 11 Stefan Kraft September 22, 2011 um 2:38 pm

        Deine Argumentation kann ich nachvollziehen und ist vollkommen legitim. 🙂 Ich wollte vor allem schildern, warum viele Superman nicht nur als Langweiler wahrnehmen.

  8. 12 Zeitzeugin November 25, 2012 um 4:35 pm

    Ich würde mich hier auch nicht entscheidenn wollen! Batman vs. Wolverine alleine brächte mich schon ins Schwitzen *g*


  1. 1 1. Allgemeine Altpapiersammlung « Jason Auric – Sweet Nonsense Trackback zu November 25, 2012 um 8:01 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 480.528 hits

%d Bloggern gefällt das: