Be my wife, I think you right that we should mate

Obwohl mich die erste Singleauskopplung The Adventure of Rain Dance Maggie nur nach und nach und auch immer noch ganz überzeugte, war es für mich ja schon irgendwie ein bisschen Pflicht, dass ich mir heute das neue Red Hot Chili Peppers Album I’m With You besorgen musste. Der Lokalsender auf der Arbeit, spielte die neuen Songs heute zwar stündlich aber ich wollte mir dann doch selbst und  ohne irgendwelche quäkende Mitarbeiter neben mir selbst davon ein Bild oder besser gesagt Ton machen.

Die Band kündigte schon im Vorfeld an, das Album würde eine völlig neue Richtung im Stil ihrer Musik einschlagen was mich zuerst ein wenig aufhorchen liess, liebe ich die Jungs doch gerade wegen ihres unverkennbaren Klangs, doch das sind die Chili Peppers und alles was die machen ist trotzdem cool.

Den grossen Bruch mit seinen Vorgängern übt die Platte zwar nicht, im Gegenteil einige Stücke klingen sehr danach als hätte man sich alter Melodien bedient, so erinnert mich Happiness Loves Company ziemlich an Slow Cheetah und das genau ist meiner Meinung nach das kleine Problem an dem Album. Man setzte zu sehr auf langsame Balladen die nicht an an jene aus Californication und By the Way herankommen. Doch kommen die Jungs dann einmal in Fahrt und die Stücke werden fetziger, gefallen sie mir dann umso mehr. Tolle Beispiele dafür sind zum Beispiel

Factory of Faith

Ethiopia

Look Around

Was den Titel der Platte angeh,t kann ich mich mit ihm noch nicht ganz anfreunden, da er mir ein wenig zu fantasielos klingt und ich dabei immer an Avril Lavigne denken muss, zudem ist es das erste mal seit Mother’s Milk, dass es auf einem Album der Band keinen Titeltrack mehr gibt. In einem Interview sagte Anthony Kiedis, dass der Name den Zusammenhalt der Band symbolisieren soll, obschon Gitarrist Josh Klingenhoffer erst seit 2009 Mitglied der Gruppe ist, da John Frusciante diese auf eigenen Wunsch verlassen hat um sich seinen Soloprojekten zu widmen.

Es wäre zu übertrieben, die Platte als durchschnittlich oder gar langweilig zu bezeichnen richtig vom Stuhl gerissen hat sie mich dannaber auch nicht. Die oben genannten Stücke knüpfen an alte Erfolge an und hätten nach meinem Geschmack ruhig ein wenig grosszügiger eingesetzt werden können. Dennoch ist es gute, lockere Musik und wie gesagt eigentlich ist ja eh alles cool was die Chilis machen.

6 Responses to “Be my wife, I think you right that we should mate”


  1. 1 irene August 27, 2011 um 9:33 am

    Auch meine Meinung. Irgendwie kann mich die Platte nicht 100% überzeugen. Aber sie sind halt noch immer die Chili Peppers…

  2. 5 spanksen August 30, 2011 um 12:27 pm

    Hab sie noch nicht gehört, aber viele meinen das sich die Scheibe erst nach mehrmaligem hören entwickeln würde. Das spricht für die Im with you, weil alle meine Lieblingsplatten Werke waren die mir beim ersten hören nicht gleich zugänglich waren. Bin gespannt


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 479.263 hits

%d Bloggern gefällt das: