Sound of the Week #31

Die Ostertage sind ja da um dem lieben Jesus zu danken, dass er sich für uns an Kreuz nageln liess. Ich persönlich finde es ja auch ziemlich interessant dass in der katholischen Kirche Ostern einen höheren Stellenwert hat als Weihnachten. Man feiert also den Tag an dem er gestorben ist mehr als der an dem er geboren ist..witzig :). Was dass alles mit diesem Song zu tun hat? Nichts ausser, dass Jesus auch Zeugs in Wein verwandeln konnte.

Billy Talent – Tears Into Wine – 2009

6 Responses to “Sound of the Week #31”


  1. 1 graval April 22, 2011 um 4:43 pm

    Billy Talent ist bislang gut. Mal sehen, ob sie mit IV immer noch den gleichen, erfolgreichen aber mittlerweile ausgelatschten Teeniefickpunk machen, oder ob sie die Eier haben, in eine andere Richtung zu ziehen. III war nämlich ganz gut, aber auch ganz langweilig, weil schon gehabt. :/

  2. 4 Marco Mai 1, 2011 um 1:25 pm

    Das Herausragende an Billy Talent ist zweifelsohne Gitarrist Ian D’Sa, ohne seine Arbeit wäre BT wirklich „Teeniefickpunk“ 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 483.009 hits

%d Bloggern gefällt das: