Master! – Yeah whatever

Es ist Montag, ich meine Mastertag und die neusten News stehen schon in den Startlöchern um dann euch mit ihrer Awesomeness zu beglücken…wow das klang jetzt ziemlich abgedroschen aber egal fangen wir an 😀

Ein cooler Fanmade-Trailer zu The Avengers ist aufgetaucht auch wenn es eigentlich nur ein Zusammenschnitt aller bisherigen Trailer der Mitglieder von Avengers und S.H.I.E.L.D ist, trotzdem sieht die ganze Sache ziemlich schick aus, wenn doch alles ein bisschen auf Speed läuft.

 

Beim neusten Projekt von Kulregisseur Tim Burton, Dark Shadows (bei dem ich immer noch nicht genau weiss um was es eigentlich geht9 hat man sich offenbar Verstärkung in Form von Chloë „Hitgirl“ Moretz geholt. Sie wird dort die Filmtochter von Michelle Pfeiffer spielen, desweiteren wurden für bereits Eva Green, Jackie Earle Haley und Tim Burtons All-Time-Favourites Johnny Depp und Helena Bonham Carter verpflichtet. Einen konkreten Starttermin hat der Film noch nicht.

Marvel Ikone Stan Lee ist ja berüchtigt dafür in jeder bisherigen Verfilmung seiner Kreationen einen kleinen Cameo-Auftritt zu haben, sei es nun als Hugh Hener, Larry King oder als gewöhnlicher Passant. Deshalb ist seine Präsenz vor der Kamera bei „Thor“ und „Captain America: The first Avenger“ natürlich schon gebucht. Jetzt sprach er aber bei einem Interview auch darüber, dass er auch sehr gerne bei einer DC-Verfilmung dabei wäre wie beim neuen Batmanfilm „The Dark Knight Rises“ . Macht irgendwie keinen Sinn aber yeah whatever 😀

Die weebl Cartoons haben ja seit dem erscheinen der sinnfreie aber trotzdem ultrawitzigen Liedern wie „Dougons“ oder „Badgers“  eine Reihe neuer Serien herausgebracht. So zum Beispiel die „Goo“ Reiher in der zwei nuschelnde Eier aktuelle Filme äusserst amüsant nachstellen. Ihr neuster Streich „Scott Pilgrim vs. the World“, ich sag nur seven evil eggs. 😛

2 Responses to “Master! – Yeah whatever”


  1. 1 donpozuelo April 4, 2011 um 3:52 pm

    Oh, oh, oh… ich darf klugscheißen: „Dark Shadows“ ist so asbachuralte Daily Soap mit Vampiren. Da stand doch der Spence aus „King of Queens“ so drauf. Und das will der gute Herr Burton jetzt kinotauglich machen… (http://en.wikipedia.org/wiki/Dark_Shadows)

    • 2 maloney8032 April 4, 2011 um 4:00 pm

      Ok ich gebe zu ich wusste scon ein bisschen um was es geht aber ich fands irgendwie jetzt überhaupt nicht intressant, trotz Tim Burton und Vampiren 😀 aber ansehen werde ich es mir trotzdem 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 483.009 hits

%d Bloggern gefällt das: