Wir reden über: My Top 10 Heroes of all Time

Ich schrieb vor langer Zeit schon mal über meine am meisten favorisierten Bösewichte in Disneyfilmen. Jetzt möchte ich ein weiteres mal in die Ranglistenkiste greifen und meine liebsten Helden, Kämpfer und Hoffnungstäger aller Zeiten vorstellen.  Ich habe dabei bewusst auch Helden meiner Kindheit mit reingenommen, die ich vielleicht heute nicht mehr in dem asse anhimmle wie es vetwa vor 10 bis 15 jahren der Fall war.

Platz 10. Naruto Uzumaki (Naruto)

Naruto wuchs als Waise im Ninjadorf Konohagakure auf und wurde, da er den neunschwänzigen Fuchsdämon in sich versiegelt trägt von den meisten anderen Menschen gemieden, deshalb will er unbedingt Hokage werden um damit den Respekt der andreren für sich zu gewinnen. Als er dann in die Ninja-Akademie eintrat und Freunde fand steckte er dieses Ziel allmählich immer mehr zurück um seinen Pflichten als Shinobi nachzukommen. Anfangs noch sehr rebellisch und störrisch entwickelte sich sein Charakter immer mehr zu einem mitfühlenden und stolzen Kämpfer der für seine Freunde und sein Dorf sogar sterben würde.

Platz 9. Power Rangers (Mighty Morphin Power Rangers)

Hach…wie habe ich diese Serie als Kind geliebt, im Nachhinein betrachtet muss ich zugeben, dass das Konzept der Serie eigentlich ziemlich einfallslos war. Teenager kriegen Kräfte, verwandeln sich und bekämpfen mit riesigen Robotern riesige Monster und das jede einzelne Folge. Sogar einen Film gab es davon und danach kamen noch ein Batzilionen weiterer Staffeln die aber lange nicht so cool waren wie die erste, und einzige für mich.

Platz 8. Lorenor Zorro (One Piece)

Zorros einziger Wunsch im Leben ist der grösste Schwertkämpfer der (One Piece) Welt zu werden und dafür trainiert  er Tag und Nacht, wenn mal nicht dann sitzt er eigentlich nur faul herum oder besäuft sich, ein richtiger Mann also, wie einma lso schön gesagt wurde. Zorro kämpft auch nicht mit einem Schwert, nein auch nicht mit zwei Schwertern sondern geht gleich mit drei spitzen Mordinstrumenten auf seine Gegner los, ein Kampfstil den er selbst entwickelt hat, trotzdem beherrscht er den Ein- und Zweischwerterstil genauso gut. Mit seinen Attacken kann er Tornados erzeugen und ganze Häuser zum Einsturz bringen.

Platz 7. Horohoro (Shaman King)

Horohoro ist ein Schamane vom Stamm der Ainu aus der japanischen Provinz Hokkaidō der am Turnier der Schamanen teilnehmen will, um für die Schutzgeister seines Stamms, die Kolopockulu, ein riesiges Huflattichfeld zu pflanzen in dem sie von Menschen ungestört leben können. Durch seinen persönlichen Geist Kororo, ebenfalls ein Kolopockulu, kann Horohoro auf Eis basierende Attacken ausführen und sogar Lawinen erzeugen. Platz 7. für sprichwörtliche Coolness.

Platz 6. Darkwing Duck (Disneys Darkwing Duck)

Batmans gefiedertes Pendant aus der Disneywelt ist zwar nicht ganz so düster wie der Fledermausman dafür aber umso witziger. Als Knips habe ich glaub keine einzige Folge verpasst und fand es einfach nur irrsinnig „lässig“. Warum er Verbrechen bekämpft wurde eigentlich nie richtig aufgeklärt, was aber auch ziemlich egal war, solange er seinen berühmten Spruch  „Ich bin der schrecken der die Nacht durch flattert..etc.etc.“ zum besten gab

Platz 5. Venom (The Amazing Spider-Man)

Der erfolglose Fotoreporter Eddie Brock, der durch Peter Parkers/Spidermans verschulden mit dem Alien-Symbionten verschmolz  und so zu Venom wurde, gehört vielleicht nicht sofort in die Kategorie „Helden“ dennoch hat er sich oft genug widerwillig mit seine Erzfeind zusammen getan um gegen das Böse zu kämpfen. Venom ist durch seinen eigenen inneren Kampf und Zerrissenheit mein liebster Charakter neben Spiderman in den Comics und verdient daher Platz 5.

 Platz 4. Monkey D. Ruffy (One Piece)

Ruffy sollte eigentlich auf Grund seiner Naivität und seines kindischen Verhaltens schon lange auf hoher See draufgegangen sein, mal ganz davon abgesehen dass er durch den Verzehr einer Teufelsfrucht die Fähigkeit zu schwimmen verlorenen hat. Zum Glück besitzt er ja ein tüchtige Crew hinter sich, die ihn immer wieder mal aus irgendwelchen heiklen Situationen raus holt oder sein Temperament zügeln muss, aber auch sie wären ohne ihn nicht ganz so gut dran, da seine Fähigkeit seinen Körper fast bis ins unendliche zu dehnen und strecken, sich schon dutzende Male als letzte Rettung in Not erwiesen hat.

Platz 3. Batman (Batman)

Der dunkle Ritter gehört für mich definitiv in die Top 3 meiner grössten Helden ever, obwohl er ja eigentlich gar keine Superkräfte besitzt. Zum Glück teilt diese Eigenschaft der Grossteil seiner Feinde auch, welche alle eigentlich einfach ziemliche Psychopathen sind die sich auch gerne in lustige Kostüme schmeissen. Batman ist auch kein typischer Superheldencomic wie zum Beispiel „Superman“ oder „Spiderman“ alles ist wesentlich düsterer und gewalttätiger und kam daher schon in seinen Anfangsjahren gerade bei Leuten die eine Abwechslung aus der damals noch sehr farbenfrohen Comicwelt suchten, besonders gut an und spätestens seit den Nolan-Verfilmungen sollte der Flattermann auch jedem fleissigen Kinogänger ein Begriff sein.

Platz 2. Scott Pilgrim (Scott Pilgrim)

Vor ein paar Jahren wäre hier vielleicht ein anderer Held gestanden, doch dank Graval (jaja ich weiss) lernte ich den liebenswürdigen Faulenzer Scott Pilgrim kennen, der ganz nebenbei noch die 7 Ex-Freunde seiner Flamme Ramona aus dem weg räumen muss. Eigentlich ist er ja ein ziemlicher Nerd, der keinen Job hat und lieber mit seiner Band „Sex Bob-omb“ rumhängt als irgendetwas sinnvolles im Leben zu machen. Sein Geld, wenn er es dann mal braucht holt er sich von seinem schwulen Mitbewohner Wallace. Ein fauler schmarotzender Loser also? HOW DARE YOU!! Scott Pilgrim ist einer der abgefahrendsten Comics ever, sinnfreie Dialoge, epische Fights und Brot das dick macht. Beste Voraussetzungen für Platz 2. also 😛

Platz 1. Spiderman (The Amazing Spider-Man)


Spiderman ist definitiv mein liebster Superheld, sogar noch vor Batman, wobei der ja schon supercool ist. Das liegt einfach daran, dass mir meine Mutter früher verbot die menschliche Fledermaus am Fernsehen anzusehen, da sie meinte es wäre zu brutal für mich aber Spiderman war dann gerade noch genehm und so wuchs ich halt mit dem Spinnenman auf. Davon mal ganz abgesehen ist Spiderman einer der wenigen Superhelden der im echten Leben ein völlig normaler Mensch ist, kein Alien, kein Milliardär, kein Wissenschaftler einfach ganz normal halt. Wie die meisten Menschen hat er dann auch ganz alltägliche Probleme, wie Geldsorgen, Jobstress und Beziehungsprobleme die er neben der Verbrechensbekämpfung noch lösen muss. Deshalb und weil ich sein Kostüm einfach total awesome finde hat er die Spitze  dieser Liste erklommen..naja war ja nicht allzu schwer mit Spinnenkräften 😛

24 Responses to “Wir reden über: My Top 10 Heroes of all Time”


  1. 1 Lichtschwert März 9, 2011 um 4:06 pm

    Naruto (Shippuuden) schaue ich regelmäßig im Internet an. Es ist eine hervorragende Serie, die selbst nach Hunderten Folgen nicht den Ideenreichtum verliert.
    Und diesen Donald-Duck-Superhelden habe ich früher auch immer gern gesehen.

  2. 3 Basti März 9, 2011 um 5:35 pm

    10. Sanji
    09. Aqualad
    08. Songoku
    07. Songohan
    06. Relaxo
    05. Alphonse
    04. Sogeking
    03. Kitsune
    02. Spike Spiegel
    01. Naruto Uzumaki

  3. 4 graval März 9, 2011 um 7:42 pm

    @Maloney: Ich hasse dich. Jetzt. Schwule Popospinne vor „Le Big and très awesome Scott“? Nö. Naruto auf Platz 10? Nö.
    @Lichtschwert: Du musst dänk scho den Manga lesen. Den Anime hab ich nach zwei Folgen ausgeknipst. JAWOHL! 🙂

  4. 9 Basti März 10, 2011 um 1:01 am

    Ja, RELAXO FTW… SOGEKING weil er so unscheinbar ist, ein echter HELD

  5. 10 donpozuelo März 10, 2011 um 11:22 am

    Yeah… Darkwing Duck 😀
    Spidey find ich auch gut, hätte ihn rangtechnisch aber hinter Batman gestellt.

  6. 11 Julian März 11, 2011 um 1:17 am

    Man merkt total, dass wir einige Jahre auseinander liegen. Die ganzen Animehelden waren für mich überhaupt nichts, ich war eher Fan von Darkwing Duck, Pandamonium, Captn Balu, Chip und Chap, He-Man, Mask, Transformers, Turtles, Batman, Spiderman, Pinky & der Brain, Schlümpfe, Urmel, Schlupp vom grünen Stern etc. Power Rangers fand ich damals schon extrem lächerlich – allerdings ging ich da auch schon aufs Gymnasium. Wir liegen 3 Jahre auseinander und diese 3 Jahre machen einen riesigen Unterschied aus! Krass, oder?

    • 12 maloney8032 März 11, 2011 um 1:01 pm

      @Don: Wie gesagt ich bin mit spidey aufgewachsen aber batman hätte genauso gut vorne sein können
      @Julian: jas hab ich alles auch gekuckt aber Darkwing Duck und Die Power Rangers sind so das einzige was richtig hängen geblieben ist, mit den mangas hab aber auch später angefangen mit 16 oder so.

  7. 13 Dr. Borstel März 11, 2011 um 4:39 pm

    Schwule Popospinne! Und in „One Piece“ gibt es ja wohl definitiv coolere Typen als Ruffy! Und überhaupt!

  8. 17 Lichtschwert März 11, 2011 um 9:07 pm

    @ maloney8032
    „ich hoffe doch du schaust Naruto in japanisch mit Untertiteln den die deutsche Version ist einfach s+%ç#@£ü#3“
    Aber selbstnatürlich! Schon gewusst: Naruto wird im Original von einer Frau gesprochen.

  9. 20 Lichtschwert März 12, 2011 um 11:08 am

    @ graval
    Bei den Narutofolgen musst du auch Ausdauer zeigen. Die ersten Folgen haben mich (im negativen Sinne) auch vom Hocker gehauen, aber wenn du dranbleibst, zahlt es sich aus. Echt jetzt.

  10. 22 Celina März 14, 2011 um 7:12 pm

    Kann ich bei fast allen beipflichten. Außer vielleicht eine etwas andere Reihenfolge. Und Naruto mag ich so gar nicht^^
    Aber Spiderman, Batman und die Power Ranger… meine gesamte Kindheit! Und während die von den Omas geschenkten Barbies in der Ecke lagen, spielte ich mit dem Batmobil meines Bruders, was ich ihm dann auch irgendwann klaute^^
    Scott Pilgrim ist mittlerweile natürlich auch mein Held geworden 😀

  11. 23 Nerd Wiki September 13, 2011 um 11:33 pm

    Hehe, bei Platz 1-3 stimme ich mit dir überein. Der Rest ist subjektive Nerdery…which is fine 😉

  12. 24 Wortman Juli 29, 2012 um 5:33 pm

    Darkwing bringt dir schon mal Punkte von mir ein 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 479.267 hits

%d Bloggern gefällt das: