Eine gute Alternative!

Ich hatte ja kürzlich im Zusammenhang mit diesem Post unter anderem dass Fringe 80s Intro und das Fringe Alternatives Universum Intro vorgestellt. Jetzt hab ich aber beim zweiten mal schauen einiger Episoden etwas absolut geniales festegestellt, da die Handlungen der dritten Staffel zum Teil  eben in einem alternativen Universum stattfinden gibt es dort einen Haufen an coolen Dingen die es bei uns nicht gibt, sie sehen zwar Dingen die wir haben ähnlich aber eben doch nicht.  Für alle die jetzt weiterklicken herrscht höchste Spoilergefahr!!!

Orte und Ereignisse:

  • Die USA bestehen lediglich aus 48 Bundestaaten
  • Bei den Anschlägen am 11. September wurden das Pentagon und das Weisse Haus anstelle des World Trade Centers zerstört
  • Das Verteidungministerium befindet sich im New Yorker Hafen auf auf Liberty Island unter der Freiheitsstatue die nicht von einer Patinaschicht überzogen ist
  •  Kennedy ist nicht ermodet worden und arbeitet als Uno Botschafter
  • In den  USA gibt es ein Drei-, anstelle eines Zweiparteiensystems

Technik:

  • Lufschiffe werden rege als Transportmittel genutzt
  • Brandopfer erhalten durch Nanotechnologie eine neue Haut
  • Schreibgeräte wurde vollständig digitalisiert

Popkultur:

  • Im Kino laufen Filme wie „Superman vs. Batman“ „Indiana Jones and the Hex Of The Hydra“
  • Eric Stoltz spielt anstelle von Michael J. Fox in „Zurück in die Zukunft“ mit
  • Am Broadway läuft das Musical „Dogs“ anstelle von „Cats“
  • Comiccover:

Superman - the Man of Steel Returns

Death of Batman

Hier noch zum Vergleich „unsere“ Cover

Bildquelle: Fringepedia

Werbeanzeigen

7 Responses to “Eine gute Alternative!”


  1. 1 Yuki Januar 30, 2011 um 4:34 pm

    lol. Guck die Serie ja auch (find’s allerdings nur mittemäßig und guck’s nur weiter, weils irgendwie wie der nachgeschobene Prolog zu Deus Ex & Co. wirkt *g* – alleine die Sache mit Liberty Island), find aber die Sache mit den Luftschiffen doof. Da gibt’s Gründe, warum die Dinger keinen Erfolg hatten 😀

  2. 3 graval Januar 30, 2011 um 8:29 pm

    Wer ist dieser Fringe, von dem du immer sprichst?

  3. 4 Yuki Januar 30, 2011 um 9:22 pm

    Das ist ’ne TV-Serie von den Lost Machern, die irgendwie versucht in die Fußstapfen von Akte X zu treten, aber zwischendurch immer wieder zur langweiligen Soap verkommt – ähnlich wie Lost zum Ende hin leider :D. Trotzdem nett.

  4. 6 Julian Januar 31, 2011 um 10:38 pm

    Sollte Eric Stoltz nicht ursprünglich wirklich in Zurück in die Zukunft mitspielen? Da gabs doch schon Probeaufnahmen, wenn ich mich recht erinnere.

  5. 7 Yuki Februar 1, 2011 um 1:18 am

    @Julian: Das ist ja der Gag 😀 – Auf der neuen bluray von Zurück in die Zukunft gibt’s sogar die Szenen, die sie bereits im Kasten hatten. Gab dann irgendwelche Probleme oder „kreatives Umdenken“, weswegen man auf Michael J. Fox umgewichen ist.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Aktuell:

Stimmung:
Amerikanisch
Schauen:
Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.
The Legend of Korra - Book 2 : Spirits
The World's End
Hannibal
Shingeki no Kyojin (Attack on Titan)
Hören:
Daft Punk - Random Access Memories
Caravan Palace - Caravan Palace
Lesen:
Homestuck
Spielen:
Flow
Flowers
Journey
Warten auf:
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Captain America: The Winter Soldier
Machen:
Something, something,useless!

Wieviel mal geklickt?

  • 477.550 hits
Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: